Travemünder Woche

Alljährlich findet Ende Juli an 10 Tagen die traditionelle Travemünder Woche statt. Sie ist nach der Kieler Woche weltweit das zweitgrößte Seglerevent und lockt jedes Jahr wahre Besucherströme an. In Travemünde spricht man deshalb schon von der fünften Jahreszeit.

Lübeck, Travemünder Woche
Lübeck, Travemünder Woche.
Foto: Birger Dimter

Begonnen hat alles mit einer Flasche Rotspon, um die zwei wohlhabende Segler 1888 aus Hamburg, Hermann Wentzel und Hermann Dröge, um die Wette segelten. An dieses Ereignis soll „Rotspon-Regatta“ erinnern, die seit 2004 zu einem festen Bestandteil der Travemünder Woche geworden ist.

Während der 10 Tage, die von einem bunten Festprogramm begleitet sind, werden auf der Lübecker Bucht vor Travemünde zahlreiche anspruchsvolle Segelregatten ausgetragen, die man vom Strand und von der Mole aus wunderbar verfolgen kann. Wer es gern noch intensiver miterleben möchte, kann das Geschehen mit einem Fernglas beobachten oder vielleicht sogar als Begleiter auf einem der Segelboote mitfahren. Besonders angetan sind die Zuschauer immer von den täglichen Wettfahrten der Segel-Arena Trave, bei denen die sehr schnellen Katamarane Wettkämpfe austragen. An den Wettkämpfen der Travemünder Woche nehmen etwa 1.500 Segler aus ca. 20 Nationen aus olympischen und internationalen Bootsklassen teil. Auch der Seglernachwuchs ist dabei, um die ersten Regattaerfahrungen zu sammeln.

Das sportliche Programm wird ergänzt durch kulturelle Höhepunkte und eine lange Festmeile entlang der Trelleborgallee, unter dem Leuchtturm, an der Promenade entlang und im Brüggmanngarten. Dort kann der Besucher nach Herzenslust kulinarische Leckerbissen schlemmen, Kunsthandwerk bestaunen, Souvenirs, Schmuck und Maritimes kaufen. Zwischen den Wettkämpfen gibt es immer wieder Live-Musik und verschiedene Bühnenprogramme. Einer der Veranstaltungsmittelpunkte ist der Brüggmanngarten mit seiner Festivalbühne und einem tollen, abwechslungsreichen Musikprogramm. Dieses wird ergänzt durch ein Spiel-, Spaß- und Kletterangebot des CITTI-Parks für Kinder. Auch das Seglervillage an der Promenade und diverse Beachclubs am Strand bei der Nordermole ziehen in diesen Tagen Besucherströme an.

Der direkte Kontakt zu den Seglern ist den Veranstaltern der Travemünder Woche besonders wichtig. Abends sollen die Fans mit den Seglern zusammen am Strand ausgelassen feiern können. Allabendliches Highlight ist die „Passat Laser Performance“, bei der das Travemünder Wahrzeichen, die Viermastbark „Passat“ in einer bunten Pyro- und Lasershow effektvoll erstrahlt. Den krönenden Abschluss der Travemünder Woche bildet alljährlich ein beeindruckendes Höhenfeuerwerk.

Autor: Birger Dimter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.