Der Sündenfall

Meisterwerk von Jacopo Robusti Tintoretto.

Öl auf Leinwand, um 1550, 150 x 220 cm; Die dargestellte Szene geht dem Sündenfall unmittelbar voraus: Eva hat die Frucht, die ihr die Schlange dargeboten hat, genommen und reicht sie Adam. Der Körper der jungen Frau ist nur mit einem Zweig bedeckt.

Der Sündenfall
Der Sündenfall.
Quelle: Wikimedia Commons

Tintoretto stellt die Schlange mit dem Kopf eines Säugetiers dar, das bereits einen weiteren Apfel im Maul bereithält. Dass die Schlange als das Tier gilt, das den Menschen versucht, hängt damit zusammen, dass sie in den frühen Kulturen des Orients Symbol der Unsterblichkeit und der Fruchtbarkeit war und damit Objekt der idolatrischen Kulte der Kananäer, der Urbevölkerung des Heiligen Landes.

Im Hintergrund zeichnet sich bereits das unmittelbare Ergebnis des Sündenfalls ab: Ein Engel mit Flammenschwert vertreibt Adam und Eva auf Gottes Befehl aus dem irdischen Paradies. Adam und Eva, beide nackt, laufen ins Dunkel und in die Ungewissheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.