Die deutsche Hauptstadt Berlin individuell entdecken

Vom Stadtbezirk Mitte über Charlottenburg, Wilmersdorf, Schöneberg, Tiergarten, von Spandau bis Köpenick und von Pankow bis Zehlendorf; es gibt eigentlich immer etwas Neues in der deutschen Hauptstadt Berlin zu entdecken.

City Sightseeing Berlin Tour
City Sightseeing Berlin Tour.
Foto: Berlin Stadtführungen Sightseeing Tours – Klaus Wieland Kläser

Liebhaber von Städtereisen und Kurztrips kommen immer auf einer Berlin Stadtrundfahrt auf Ihre Kosten. Besonders lohnenswert ist eine individuelle Berliner Stadtrundfahrt zu den beeindruckenden Berliner Sehenswürdigkeiten, Prachtstraßen und Plätzen der Hauptstadt. Darunter natürlich die klassischen Berliner Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, das Regierungsviertel und den kuppelgekrönten Reichstag, Unter den Linden und Kurfürstendamm, die futuristische Baukunst am Potsdamer Platz, der prächtige Gendarmenmarkt oder der legendäre Checkpoint Charlie, dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas Holocaust-Mahnmal aber auch zu Geheimtipps abseits der touristischen Route. Erkunden Sie bedeutende Berliner Sehenswürdigkeiten, moderne Botschaften, Hochkultur auf der Museumsinsel oder die East-Side Gallery – dem längsten erhaltenen Stück der Berliner Mauer.

Schnuppern Sie Berliner Luft und folgen Sie den Spuren der Geschichte auf einer geführten Berlin Stadtrundfahrt. Qualifizierte Berlin Stadtführer lassen Sie hinter die Kulissen blicken und eine attraktive pulsierende Hauptstadt Berlin auf einer geführten Stadtrundfahrt so erleben, wie es wirklich ist: voller Geschichte und Geschichten, auffällig farbenfroh und spannend, mal grell und schrill mal ganz still und leise. Immer voller positiver Überraschungen und unvergesslicher Momente.

Fachkundige und mehrsprachige Berlin Stadtführer – Reiseleiter – Gästeführer – Tour Guides zeigen Ihnen Ihr Berlin auf spannenden Stadtführungen und geführten Stadtrundfahrten. Entdecken Sie auf einer individuellen Berlin Tour die faszinierende Geschichte Berlins, die Prachtstraßen und historischen Plätze der Hauptstadt. Um sich einen umfassenden Überblick zu verschaffen ist eine Berliner Stadtrundfahrt auf jeden Fall ein Muss für alle Berlinbesucher.

Dufte Berlin-Impressionen entdecken Sie auf einer kleinen 3-stündigen Berlin Stadtrundfahrt oder auf der großen 4-stündigen Berlin Stadtrundfahrt. Zwischenstopps mit Ausstiegen und kleinen Stadtspaziergängen und Bummel sind einbegriffen. Alternativ dazu begegnen Sie den Highlights mit funkelndem Glanz der Lichter auf einer 2-stündigen Berlin Nightseeing Stadtrundfahrt am Abend. Diese Stadtrundfahrt ist nur für Nachtschwärmer interessant, sondern auch für Geschäftsleute und Konferenzteilnehmer, die am Tage nicht zum Berlin Sightseeing gekommen sind. Je nach Gruppengröße wird die Stadtrundfahrt im Reisebus, Panorama Kleinbus oder im Minivan durchgeführt.

Stück für Stück wächst die einst geteilte Stadt Berlin wieder zusammen und neues Leben zieht auch in den Todesstreifen entlang der ehemaligen Berliner Mauer wieder ein. Wie schon Berthold Brecht sagte: “Es gibt einen Grund, warum man Berlin anderen Städten vorziehen kann: weil es sich ständig verändert”.

Autor: Klaus Wieland Kläser
Berlin Stadtführungen Sightseeing Tours
Infoline: +49 (0)30 797 456 00
Internet: www.berlin-stadtfuehrung.de
Berlin INDIVIDUELL entdecken

Nikolaiviertel – die „Altstadt“ von Berlin

Heute weiß niemand, wann genau Berlin entstanden ist – es gibt eben keine schriftlichen Hinweise auf den Geburtstmoment. Sicher ist nur, dass ab dem Ende des 11. Jahrhunderts in dieser Gegend die Christianisierung der hier siedelnden Stämme in Angriff genommen wurde. ‚Taufe oder Schwert‘ hieß damals die Wahl und in diese Epoche fällt auch die Siedlungsgründung an einer Furt in der Spree.

Berlin, Nikolaiviertel
Berlin, Nikolaiviertel.
Foto: Arvid Zemkus

Denn wenn wir auch das Datum der Gründung nicht kennen, so wissen wir gang genau, wo der Ursprung Berlins liegt; nämlich im Bereich des heutigen Nikolaiviertels. Eines der ältesten erhaltenen Bauwerke der Stadt umgebend, findet man hier noch einige Spuren aus der etwa 800 Jahre andauernden Geschichte der Stadt. Sei es ein Haus, in dem einst ein gekröntes Haupt Zuflucht vor der ‚weißen Frau‘ suchte, sei es die älteste Gaststätte Berlins, sei es der Ort, wo man im Mittelalter verurteilt und anschließend gleich an den Pranger gestellt wurde. Dabei sind nur wenige Gebäude hier wirklich alt, d. h. sie stammen aus der Zeit vor dem 2. Weltkrieg. Das Meiste was man sieht, ist ein Projekt aus der Zeit des ‚Kalten Krieges‘. Aufgebaut zum 750. Geburtstag der Stadt im Jahre 1987 gilt den meisten Berlinern dieses Viertel als ’sozialistisches Disneyland‘. Doch es gibt echte Schätze in diesem Bereich. Schmale Häuser, die nicht mal 10m breit sind, Darstellungen an Häusern, die die Geschichte des Kommunismus verherrlichen und eben auch einen echten Schatz!
Wenn Sie nun neugierig geworden sind, führe ich Sie gerne durch die ‚Altstadt‘ von Berlin; auf der Suche nach ein paar alten Knochen, einer Padde und Erich Honecker. Ich freue mich auf Sie!